Nachdem Raisa in ihrer Heimat Afghanistan Opfer eines schweren Verkehrsunfalls geworden war, stand es zunächst nicht gut um die Neunjährige. Nach der Amputation des linken Unterschenkels hatte sich die Wunde entzündet, das Kind befand sich in einem lebensbedrohlichen Zustand.

Doch zu Raisas Glück wurde die Hilfsorganisation „Kinder brauchen uns e.V.“ im Kabuler Krankenhaus auf die junge Afghanin aufmerksam. Innerhalb kürzester Zeit wurde sie Anfang 2017 im Rahmen eines Notfalleinsatzes nach Deutschland gebracht, wo das Mädchen über sieben Monate hinweg erfolgreich behandelt wurde.

Ihre neue Prothese baute das Sanitätshaus Rommeswinkel in Gelsenkirchen. Wir freuen uns, dass wir durch die Spende eines Alpha Pediatric Liners einen Teil zu Raisas Versorgung beitragen konnten. Der Alpha Pediatric Liner ist speziell auf die Bedürfnisse und Größe von Kindern abgestimmt. Wir wünschen Raisa, dass sie nach der Rückkehr zu ihrer Familie mit neuer Perspektive in eine glückliche Zukunft starten kann.